TIBCO Spotfire® Server

TIBCO Spotfire® Server ist die zentrale Serverkomponente der TIBCO Spotfire Platform. TIBCO Spotfire® Server bietet für das gesamte Unternehmen eine Reihe von skalierbaren, zentralisierten Diensten, und ermöglicht so Ihrer Organisation die vollständige Kontrolle über die Konfiguration, Integration, Bereitstellung und Verwaltung der TIBCO Spotfire Analytics Plattform.

 

Dieser zentrale Integrations- und Verbindungspunkt unterstützt und nutzt die bestehende Infrastruktur Ihres Unternehmens (Datenmanagement, Nutzerverzeichnisse und -authentifizierung). Der TIBCO Spotfire® Server ermöglicht die Distribution von analytischen Anwendungen im gesamten Unternehmen und bietet unschlagbare Skalierbarkeit und Sicherheit, während die Kosten zur Verwaltung der Anwendungen im Unternehmen reduziert werden.

 

  • User Services: Zentrale Nutzerverwaltung, -authentifizierung und Protokollierung für alle Komponenten der TIBCO Spotfire Analytic Plattform

Spotfire Server


  • Deployment Services : bieten einen Mechanismus durch welchen vollständige Client-Anwendungen oder Aktualisierungen und Erweiterungen (Extensions), wie z.B. kundenspezifische oder individualsierte Werkzeuge, automatisch bereitgestellt und auf dem Client-Desktop-Computern installiert werden (Bereitstellung von Services)

  • Library Services: bieten serverbasierte Werkzeuge für Ihre Unternehmensbasis zum Verteilen, Speichern und Verwalten der Analyseergebnisse und der geführten Workflows

 

  • Information Services: bieten Endnutzern die Möglichkeit simultan auf mehrere Datenbanken zuzugreifen, relevante Daten in Tabellen zusammenzuführen und in "Calculated Cloumns" neu zu berechnen, zu modifizieren und auszuwerten, ohne dass die Ausgangsdaten bzw. -tabelle/n dabei verändert werden (Pivot). Dabei werden keine Kenntnisse über die Installation von Datenbanktreibern, zugrunde liegenden Datenmodellen oder SQL benötigt.

 

 

Key Features

  • Liefert einen unmittelbaren Mehrwert für die Nutzergemeinschaft durch datenbasierte Entscheidungsfindung
    • Dynamische, nutzergesteuerte Datenabfragen (Data-on-demand) ermöglichen das Arbeiten mit vorhandenen Datensätzen in nahezu unbegrenzter Größe
    • Nutzergesteuerte Erfassung, Speicherung und Wiederverwendung von analytischen Anwendungen
    • Verfahren für die Migration von Tests in die Produktionsumgebung
  • Reduzierung der Betriebskosten
    • Zentraler Zugriff auf vorhandene Informationen und Datenbestände
    • Analyse auf Basis Geschäftskontext-bezogener Metaschichten ohne Veränderung der zugrunde liegenden Datenquellen 
    • Nutzung vorhandener Nutzerverzeichnisse und Authentifizierungsysteme
  • Verbesserung der organisatorischen Skalierbarkeit
    • Failover und Load Balancing (Lastverteilung)
    • Zentrale Verwaltung von benutzer- und rollenbasierten Clients sowie die Konfiguration der Anwendungen
    • Zentrales Bereitstellung von Clients und kundenspezifischen Erweiterungen
  • Erhöhen Sie die Sicherheit
    • zentral kontrollierter Zugriff auf Daten, Anwendungsbibliotheken und Werkzeuge
    • Mehrerer Administrationsebenen
    • Erhöhung der Datenintegrität, Setzen von Datenzugriffsberechtigungen und Beseitigung von weitläufig zerstreuten Speicherorten für Daten


Der TIBCO Spotfire Server kann in Ihre bestehende Informations- und Analytik-Infrastruktur integriert werden, u.a.:

 

  • Datenbanken
    • Oracle®, IBM® DB2, Microsoft® SQL Server, MySQL®, SAS®/SHARE, Sybase®, Informix®
    • oder jede kundenspezifische JDBC-Datenquelle
  • Benutzerverzeichnis
    • Microsoft Windows® Domain, LDAP, Active Directory
    • oder jeder kundenspezifische Adapter
  • Authentifizierung
    • Single sign-on durch Windows Integrated Authentication (NTLM) oder Kerberos
    • Kommunikation durch SSL und HTTPS mit Zertifikatsunterstützung
    • Jeder "Java Authentication and Authorization Service" (JAAS) konforme/kompatible Adapter